Risikomanagement Freizeitparks und Schausteller

Umsatzausfälle, Verlust oder Beschädigung von Sachwerten, Schadensersatzansprüche, strafrechtliche Ermittlungen und Reputationsschäden können existenzbedrohende oder wirtschaftlich fatale Folgen haben.
Die Ursachen hierfür sind vielfältig (Auswahl):

Freizeitparks

Brände

  • Eventarena
  • Fahrgeschäft
  • Hotel
  • Tagungszentrum

Unfälle

  • Bruch oder Entgleisung von Fahrgeschäften

Sonstiges

  • Stromausfälle
  • Gastronomieschließung (Seuchen/Infektionen)
  • Schlechtwetter
  • Behördliche Angelegenheiten (zum Beispiel Steuer, Sozialversicherungen, Mindestlohn)

Schaustellerbetriebe

Brände

  • Winterlager
  • An der Elektroverteilung von Fahrgeschäften

Unfälle

  • Beim Aufbau oder Transport von Fahrgeschäften
  • Während der Fahrten

Sonstiges

  • Stromausfälle
  • Schlechtwetter
  • Behördliche Angelegenheiten (zum Beispiel Steuer, Sozialversicherungen, Mindestlohn)

Spezielle BDJ-Branchenlösungen

BDJ hat Lösungen für die Risiken und speziellen Probleme für Unternehmen der Freizeitbranche:

  • Risikomanagementberatung (Brandschutz, gerichtsfeste Organisation, Notfallplanung, Betriebsunterbrechungs-Analyse)
  • Ermittlung einer ausreichenden Versicherungssumme in der Haftpflichtversicherung
  • Speziell auf Unternehmen der Freizeitbranche zugeschnittene Versicherungslösungen (Bedingungswerk, Beitragsermittlung, Selbstbehalte etc.)
  • Spezialisierte BDJ-Schadenjuristen kümmern sich um die Schadenabwicklung und die Abwehr unberechtigter Ansprüche

BDJ im Branchennetzwerk

  • Langjährige aktive Mitgliedschaft im Verband Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen e. V. (VDFU)
  • Mitgliedschaft im Deutschen Schaustellerbund e. V. (DSB)

Referenzen

Zahlreiche Freizeitparks und Schaustellerbetriebe.

Kontakt

Annette Krueger, Telefon: 040 37603-109, Fax: 040 37603-209, E-Mail: kruegerbdjde

nach oben