Risikomanagement für Sicherheitsdienstleister

Das Anforderungsprofil für Sicherheitsdienstleister hat sich in den letzten fünfzehn Jahren erheblich gewandelt. An die Stelle von klar abgegrenzten Dienstleistungen wie Bewachung, Veranstaltungsdiensten oder Werkschutz werden heute von vielen Auftraggebern komplette und komplexe Dienstleistungen aus einer Hand  abgefordert. Sicherheitsdienstleister werden dadurch mit Fragestellungen konfrontiert, die über die reine Bewachung hinaus gehen.

Wichtige Fragestellungen für jedes Unternehmen:

  • Strafbare Handlungen von Mitarbeitern (Diebstahl, Brandstiftung)
  • Schlüsselverluste
  • Abhandenkommen bewachter Sachen inklusive der Bewachung von Landfahrzeugen
  • Übergreifende Dienstleistungen erfordern eine flexible Betriebshaftpflichtversicherung
  • Absicherung gegen die unerwarteten Aufwendungen für eine Verteidigung gegen strafrechtliche Vorwürfe (Hinterziehung von Steuern und Sozialabgaben, Körperverletzung)
  • Schutz der Organe (zum Beispiel Geschäftsführer) gegen Ansprüchen aus Pflichtverletzungen
  • Ansprüche aus dem Bereich des Mindestlohngesetzes (MiLoG)

ATLAS-Branchenlösungen

Als Marktführer für die Betreuung von Sicherheitsunternehmen in Deutschland sind wir in der Lage, durch eine breite Palette von verschiedenen Versicherern praktisch jedes Risiko der Branche zu platzieren. Bewaffneter oder unbewaffneter Personenschutz, Bahngleissicherungsdienste, Bewachung von Kernkraftwerken oder militärischen Liegenschaften deutscher und ausländischer Streitkräfte, Personenkontrollen nach §§ 5, 8 oder 9 LuftSiG an Flughäfen oder der passende Versicherungsschutz für die bewaffnete Sicherung von Schiffen in internationalen Gewässern sind einige der Spezialthemen, die wir abbilden können.

Ein wichtiges Thema für uns sind Dienstleistungen rund um Flüchtlingsunterkünfte.

Im Detail

  • prüfen wir die Dienstleistungsverträge und AGB unserer Kunden im Hinblick auf die übernommene Haftung und den dafür erforderlichen Versicherungsschutz;
  • prüfen wir den Versicherungsschutz der eingesetzten Subunternehmer, um sicherzustellen, dass der vorhandene Versicherungsschutz in einem Schadensfall für einen erfolgreichen Regress zur Entlastung des eigenen Vertrages ausreichend ist;
  • beraten wir Sicherheitsdienstleister zur Empfehlung des BDSW für den Mindeststandard des Versicherungsschutzes zur Betriebshaftpflichtversicherung
  • beraten wir unsere Kunden bei Ausschreibungen und bieten Ihnen den von dem Auftraggeber gewünschten Versicherungsschutz;
  • bearbeiten wir die Schäden unserer Kunden, führen Verhandlungen mit dem Geschädigten und machen Ortstermine;
  • vergleichen wir Schäden unserer Kunden mit marktüblichen Profilen anderer Unternehmen (Benchmarking) und leiten daraus Vorschläge zur Schadenprävention ab;
  • bieten wir unseren Kunden weitgehenden und kostengünstigen Versicherungsschutz, den wir je nach Bedarf und Tätigkeitsprofil individuell oder über Rahmenvereinbarungen mit verschiedenen Versicherern gestalten.

ATLAS im Branchennetzwerk

  • Bundesverband der Sicherheitswirtschaft Wirtschafts- und Arbeitgeberverband e.V. (BDSW)
  • Bundesverband mittelständischer Sicherheitsunternehmen e.V. (BVMS)

ATLAS ist in verschiedenen Arbeitskreisen der Verbände engagiert und arbeitet an der Gestaltung des Marktes aktiv mit.

Kontakt

Bernd M. Schäfer, Telefon: 02236 49036-21, Fax: 02236 49036-29, E-Mail: bernd.schaeferatlas-vswde

nach oben